Von Grund auf gesund!

Von Grund auf gesund!
Von Grund auf gesund!

GrundGesund ein wichtiges Projekt im Kontext von Gesundheit und Bildung

Das Grundschulalter ist eine Lebensphase, die durch zahlreiche Entwicklungsschritte und -aufgaben gekennzeichnet ist. Eine gute Gesundheit und eine angemessene Unterstützung im schulischen und familiären Umfeld erleichtert es Kindern, die an sie gestellten Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Um dies zu erreichen, ging GrundGesund zweistufig vor:

1) eine schulärztliche Untersuchung in den Räumen der Grundschule und
2) davon abgeleitete Maßnahmen der Gesundheitsförderung in den Grundschulen.

GrundGesund legte den Schwerpunkt auf gesundheitliche Risiken und Ressourcen/ Stärken für den Schulerfolg. Dabei war die schulärztliche Untersuchung als Ergänzung zu den Vorsorgeuntersuchungen bei der Kinderärztin bzw. bei dem Kinderarzt zu sehen, die keine individuelle Untersuchung bei der Ärztin oder dem Arzt des Kindes ersetzt. Die Einbettung in die Lebenswelt Grundschule ermöglichte GrundGesund, alle Kinder der dritten Jahrgangsstufe in den ausgewählten Grundschulen in ihren konkreten Lebensbezügen zu erreichen.

Gesundheitsuntersuchungen an Grundschulen

Durch die schulärztliche Untersuchung können Bedarfe der einzelnen Schülerinnen und Schüler ermittelt werden; hierbei handelt es sich nicht um Diagnosen, sondern um Hinweise auf eventuelle Gesundheitsprobleme. Die Eltern erhalten eine individuelle und vertrauliche Rückmeldung zu ihrem Kind, die auf eine frühzeitige Förderung der einzelnen Kinder zielt. Gleichzeitig unterstützten die Ergebnisse die Schulen auf ihrem Weg hin zu einer gesundheitsförderlichen Lebenswelt, da passgenaue Maßnahmen für die Bedarfe der Kinder und der Schule abgeleitet werden konnten. Hierdurch wird es noch besser möglich, Kinder bei ihrer schulischen Entwicklung und die Schule bei der langfristigen Schaffung einer gesunden Lebenswelt zu unterstützen. Das Modellvorhaben knüpft eng an die Bestrebungen von Schulen hin zu einer guten gesunden Schule an.

Was wollten wir erreichen?

Ein wichtiges Ziel des Modellvorhabens war, einen komplexen Ansatz zur Förderung der Gesundheit von Kindern im Grundschulalter sowie der schulischen Gesundheitsförderung zu entwicklen und in seiner Umsetzbarkeit zu überprüfen. Für die Umsetzung war es wichtig, dass möglichst viele Kinder und Eltern erreicht werden können und somit zur Verbesserung der gesundheitlichen und schulischen Chancen beigetragen werden kann. Weiterhin sollten die schulärztliche Untersuchung und die Elternbefragung dazu führen, dass die Risiken und Stärken für den Schulerfolg gut erkannt werden, so dass auf ihrer Grundlage die passenden Maßnahmen entwickelt werden konnten. Zusätzlich erhofften wir uns, dass durch das Modellvorhaben eine noch bessere Vernetzung zwischen den Beteiligten aus dem Schul- und Gesundheitssystem erreicht werden kann. Diese soll zu einer tragfähigen Basis für die nachhaltige Entwicklung einer gesundheitsförderlichen Lernumwelt in den Grundschulen führen.

Lesen Sie mehr über die Ziele, die Umsetzung, die Ergebnisse und über die Sicherung der Qualität im Modellvorhaben GrundGesund "Gesundheitsuntersuchungen in Grundschulen".

GrundGesund Teaser News