Die Ergebnisse von GrundGesund

Ergebnisse
Die Ergebnisse von GrundGesund

Was ist bei der schulärztlichen Untersuchung von GrundGesund herausgekommen?

Die Ergebnisse der Schuluntersuchung zeigten, dass die Mehrzahl der Kinder über eine gute Gesundheit verfügt; jedoch auch, dass bei einem nicht unerheblichen Teil der Kinder bereits bedeutsame gesundheitliche Risiken und Probleme bestehen. Im Zuge der schulärztlichen Untersuchung zeigten sich insbesondere in den Bereichen Sehen und Motorik der Kinder auffällige Ergebnisbefunde. Die Gesundheitsprobleme waren den Eltern bis zum Zeitpunkt der Untersuchung unbekannt bzw. wurden unzureichend versorgt. Die Daten weisen darüber hinaus auf zum Teil sehr ausgeprägte soziale Unterschiede in der Gesundheit der Kinder hin: So sind die gesundheitlichen Risiken bei Kindern mit Eltern mit einem niedrigen Bildungsabschluss im Vergleich zu Kindern mit Eltern mit einem hohen Bildungsabschluss zum Teil um das Drei- bis Vierfache erhöht. Dies trifft insbesondere auf das Übergewicht bzw. die Adipositas und die motorischen Fähigkeiten zu. Auch bei der elterlichen Einschätzung der Funktionsfähigkeit im Alltag (Schule) schneiden die Kinder in Familien mit geringer Bildung im Vergleich zu Kindern in Familien mit hoher Bildung schlechter ab.

 

Das Konzept zur Umsetzung der Aktivitäten der Gesundheitsförderung konnte bei GrundGesund gut und zur Zufriedenheit der Akteure und der Zielgruppe, den Schülerinnen und Schülern, umgesetzt werden. Leider konnte nicht in allen Schulen eine gesundheitsfördernde Aktivität verwirklicht werden. Es waren insgesamt sieben der 40 Schulen, die die dritte und letzte Phase von GrundGesund aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr wahrnahmen.

Welche Projektergebnisse gab es darüber hinaus?

Es konnte gezeigt werden, dass sich GrundGesund als Modellvorhaben insgesamt gut umsetzen ließ und dass die Ergebnisse der Gesundheitsuntersuchung eine wichtige Grundlage zur Entwicklung und Planung von passgenauen gesundheitsförderlichen Aktivitäten einer Schule sein können. Außerdem zeigte sich, dass Schulen Unterstützung und Begleitung bei der Entwicklung hin zu einer guten gesunden und inklusiven Schule benötigen und suchen. Dafür sind eine gute Zusammenarbeit und ein enger Austausch zwischen allen Beteiligten aus dem Gesundheits- und Bildungsbereich sehr wichtig.

GrundGesund Teaser News