Gesund im Lehrerberuf! Wie geht das denn?

Gesund im Lehrerberuf! Wie geht das denn?
Gesund im Lehrerberuf! Wie geht das denn?

Wie geht gesundheitsförderliches Handeln?

Fangen wir einmal von vorne an: Was ist Gesundheit überhaupt? Gesundheit bedeutet sich körperlich, psychisch und sozial wohlzufühlen und den normalen Alltagsbelastungen gewachsen zu seien (WHO 1946, S. 1). Sie sehen also Gesundheit ist etwas sehr individuelles - gesundheitsförderndes Handeln ist es ebenso (Barkholz et al. 1998, S. 41). Jeder weiß, dass Sport uns gesund hält und fit macht, doch Sport ist nicht gleich Sport. Ihr Kollege kann sich vielleicht als begeisterter Läufer, nach einem langen Tag, bei einem flotten Lauf auspowern und kann dadurch dem Stress entkommen und entspannen. Während Sie diese Empfindung vielleicht nie beim Laufen, dafür aber beim Yoga haben. Daraus lässt sich ableiten, dass es keine universellen Lösungen gibt und Sie müssen einfach Ihrem Gefühl vertrauen – es gibt kein richtig oder falsch! Wichtig ist jedoch, dass Sie einen gesunden Weg finden, mit beruflichen Belastungen umzugehen.

Wie tanke ich Kraft Schulalltag?

Auch im Schulalltag gibt es viele Quellen, aus denen Sie Kraft schöpfen können. Diese finden Sie zum einen im sozialen System in der Schule - zu nennen sind hier beispielsweise eine gute Atmosphäre im Kollegium, ein wertschätzender Umgang der Schulleitung, den Eltern sowie freundliche und engagierte Schülerinnen und Schüler (vgl. Barkholz et al. 1998, S. 78). Dass diese Beziehungen in der Realität häufig anders aussehen ist klar, wenn Sie jedoch offen und unvoreingenommen mit Ihren Mitmenschen umgehen, dann können Sie aus den positiven Beziehungen viel Kraft schöpfen.  Gehen Sie aktiv auf die Mitmenschen zu und sprechen Sie Probleme und konfliktgeladene Beziehungen im Schulalltag an. Sprechen Sie zum Beispiel das Thema Verbesserung des sozialen Umgangs im Kollegium in der nächsten Konferenz an, machen Sie den ersten Schritt und gehen auf andere zu oder planen Sie gemeinsame Aktivitäten, wie einen Ausflug, ein gemeinsames Fußballtraining oder einen gemeinsamen Kochabend.

Tipp:

Auf der Seite des Landesprogramm Bildung und Gesundheit NRW gibt es einen hilfreichen Plan, um ein gutes soziales Klima zu etablieren.

Tipp:

Sie sind offen dafür etwas Neues zu probieren? Vielleicht interessiert Sie auch unser Beitrag zum Thema Entspannungsübungen für den Schulalltag. Diese lassen sich auch ganz einfach in den Unterricht integrieren. Ob im Unterricht, in den Pausen oder auch zu Hause, Entspannungsübungen sind hilfreich für Lehrkräfte und Lernende!

GrundGesund Teaser News